Die Verbandbuch APP ist die digitale Variante des Verbandbuchs

Die Softwarelösung für Arbeitssicherheit

Vereinfachen Sie die Auswertungen der Unfalldaten aus Ihrem Verbandbuch
Leider gibt es noch zahlreiche Unternehmen, die Arbeitsunfälle und Erste-Hilfe-Leistungen in einem analogen Verbandbuch mit Stift und Papier dokumentieren.
Bei der Benutzung des herkömmlichen Verbandbuches gibt es oft Schwierigkeiten mit unleserlichen Handschriften oder unvollständigen Einträgen.
Bei einem sauber geführten Verbandbuch, das digital gepflegt wird, vereinfacht sich die Auswertung der Unfalldaten. Die Daten sind sehr nützlich und tragen zur Verbesserung der Sicherheit im Unternehmen bei.

Download Setup Bestellen

Verbandbuch App: Arbeitsunfälle und Erste-Hilfe-Leistungen dokumentieren
Mit der Verbandbuch Software / Verbandbuch App können alle Beschäftigte von jedem Arbeitsplatz aus Arbeitsunfälle und Erste-Hilfe-Leistungen dokumentieren. Die Einträge landen in einer Datenbank im lokalen Netzwerk und können von autorisierten Anwendern wie Ersthelfer, oder Mitarbeitern aus dem Arbeitsschutz eingesehen werden.

Die Hoppe Unternehmensberatung bietet eine einfache Erfassung von jeder zugezogenen Verletzung im zentralen elektronischen Verbandbuch / Verbandbuch APP.

  Nach dem Arbeitsunfall laut Arbeitsschutzgesetz richtig handeln.
Arbeitsunfall melden: 
Anzeigepflichtig ist der Unternehmer oder sein Bevollmächtigter.

Arbeitsunfall sicher melden – das sollten Sie wissen
Dokumentieren Sie den Arbeitsunfall rechtssicher Anzeigepflichtig für dne Arbeitsunfall ist der Unternehmer oder sein Bevollmächtigter

  Neues Konzept für das Verbandbuch. Software efrfasst Informationen, die erfasst werden müssen.

Neues Konzept für das Verbandbuch
Vier Fakten zum Verbandbuch Was genau alles in einem Verbandbuch eingetragen werden muss, ist als Vorschrift in der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, kurz: DGUV,

  DGUV Vorschrift 1 bildet für Ersthelfer im Betrieb die Rechtsgrundlage.

Was sidn die gesetzlichen Vorschriften für Ersthelfer
Unfallprävention am Arbeitsplatz DGUV Vorschrift 1 bildet für Ersthelfer im Betrieb die Rechtsgrundlage.


Der Arbeitsplatz der Zukunft ist digital.
Die Verbandbuchsoftware bietet einen idealen Einstieg in das digitale Dokumentenmanagement. Die Prozesse in Unternehmen verzahnen sich sowohl intern als auch extern. Die Qualität der Daten, der Arbeitsabläufe und die Benutzerkenntnisse bei der Nutzung des elektronischen Verbandbuchs sind entscheidende Faktoren für Akzeptanz und Effektivität.
Die Hoppe Unternehmensberatung zeigt, wie ein einfacher Einstieg in das digitale Dokumentenmanagements (DMS) gelingt.
Die Software führt leicht verständlich das digitale Verbandbuch ein. Sie gibt einen Überblick, dokumentiert Verbandbucheinträge, und grenzt Unfälle, Verletzungen und Erste-Hilfe Leistungen voneinander ab.

sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis - die Software ist auch bei kleineren Unternehmen einsetzbar
Die Verbandbuch-Software wird schwerpunktmäßig im Bereich von Ersthelfern und Sicherheitsfachkräften eingesetzt. Aufgrund des sehr guten Preis- / Leistungsverhältnisses kann die Software auch bei kleineren Unternehmen die Dokumentation der Unfälle im Betrieb erleichtern.

Einfachste Methode um der Dokumentationspflicht nachzukommen
Das digitale Verbandbuch ist die einfachste Methode der Dokumentationspflicht in den verschiedensten Bereichen nachzukommen.

  • Die Software kann überall zum Einsatz kommen.
  • Die Bedienung und Pflege sind kinderleicht und sie kann deswegen nach kurzer Einweisung von unterschiedlichen Mitarbeitern vollzogen werden.
  • Die Verwaltung ist so leicht, dass selbst nicht EDV- geschulte Mitarbeiter schnell mit der Software zurechtkommen.
    • Verbandbuchsoftware als Nachweis für die Anerkennung eines Arbeitsunfalls
      Für jeden Mitarbeiter im Betrieb ist die Dokumentation der Ersten-Hilfe-Leistungen wichtig, weil sie als Nachweis für die Anerkennung eines Arbeitsunfalls verwendet werden kann. Damit wird nachgewiesen, dass ein Gesundheitsschaden bei einer versicherten Tätigkeit eingetreten ist. Das kann sehr wichtig werden, wenn Spätfolgen eintreten. Beispiele: kleinere Schnitt- oder Stichverletzungen, Sturz von dre Treppe oder Entzündungen.