Bestandsaufnahme aller Schlüssel ist Pflicht

Überblick über alle vorhandenen Schlüssel und Schließsysteme.

Gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen spielt das Thema Schlüsselverwaltung / Schlüsselmanagement eine wichtige Rolle.
Schlüssel sollten sicher aufbewahrt und elektronisch verwaltet werden. Ein manuelles Schlüsselmanagement kostet viel Zeit und Nerven. Je mehr Schlüssel im Umlauf sind, je heterogener die Schlüssellandschaft, desto schwieriger der Überblick über die Schlüssel. Wir bieten ein Schlüsselmanagement zur effizienten Verwaltung von Schlüsseln.
Unsere Software zur Inventarisierung sorgt für die einfache und übersichtliche Bestandsverwaltung von Schlüssel und ermöglicht einen kontinuierlichen Echtzeit-Überblick über die Schlüssel.
Die Software übernimmt die Verwaltung der Schlüssel im Unternehmen und protokolliert somit lückenlos sämtliche Aktivitäten. Mit unserer Schlüsselverwaltung in der Inventarsoftware gelingt eine benutzerfreundliche und sichere Verwaltung von Schlüsseln. Eine intuitive Lösung aus der Praxis für die Praxis.

Die Schlüsselverwaltung ermöglicht Schlüssel von Schließanlagen zu verwalten.
Diese erfolgt mittels einer Datenbank, in der auch die Inventargüter erfasst werden. Je Schlüssel werden die Schlüsseldaten, Zylinderdaten, Generalschlüsseln verwaltet.

Kontaktieren Sie uns unter:
eMail: info@Inventarsoftware.de
oder Telefon: +49(0)6104/65327

Download Setup Bestellen

Die korrekte Verwaltung von Schlüsseln ist für jedes Unternehmen ein wichtiges Thema
Sind einzelne Schlüssel im ständigen Besitz der Mitarbeiter, muss darauf geachtet werden, dass diese sich nach einem Austritt aus dem Unternehmen keinen Zutritt mehr zu den Büroräumen verschaffen können

Alle Schlüsselinformationen im Überblick
Die Inventar- und Lizenzverwaltung bietet alles, was Sie für die zuverlässige Verwaltung und Überwachung von Schlüssel benötigen. Dank der Möglichkeit Kategorien und Gruppe individuell zu definieren, passen Sie die Struktur perfekt an Ihre Bedürfnisse an und halten damit alle relevanten Informationen an einem Ort zusammen.




sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis - die Inventarsoftware ist auch bei kleineren Unternehmen einsetzbar
Die Inventarsoftware wird schwerpunktmäig im Bereich von Erst-Inventarisierung und Inventarmanagement eingesetzt. Aufgrund des sehr guten Preis-/Leistungsverhältnisses kann die Software auch bei kleineren Unternehmen die Dokumentation der Inventargüter erleichtern.

Leitfaden für die Anlagenbuchhaltung und Inventarisierung
Was gehört zur Organisation der Inventarisierung und Anlagenbuchhaltung?
Die Anlagenbuchhaltung und Inventarisierung beinhaltet sowohl die Ersterfassung der Daten für neu beschaffte Geräte und Anlagen als auch die Mitteilung von Änderungs- und Aussonderungsmeldungen und Wertänderungen an die zentrale Anlagenbuchhaltung. Inventarisiert werden alle selbstständig nutzbaren Anlagegüter.

Unternehmensweite Inventarisierung von diversen Anlagegütern
Die Inventarsoftware ermöglicht unternehmensweite Inventarisierung von diversen Anlagegütern und die Begleitung der Assets über den kompletten Lebenszyklus.

Für jeden das passende Lizenzpaket
Wählen Sie zwischen der Starter-Lizenz Inventarsoftware für den lokalen Einsatz an einem PC oder der Netzwerkinstallation.

Beispiel für 3 Lizenzen:
1 x Starter-Lizenz Inventarsoftware
2 x Zusatz-Lizenz Inventarsoftware
Sie verfügen dann über 3 Lizenzen.
Inventarsoftware-Lizenzen hier bestellen.

Die Verwendung von Barcode Etiketten sorgt für eine zuverlässigere Datenerfassung
Die Verwendung von Etiketten mit Barcodes sorgt für eine schnellere und zuverlässigere Dateneingabe und auch eine einfachere Suche. Das spart kostbare Zeit und vermeidet manuelle Fehler bei der Eingabe.
Barcodes und QR-Codes ermöglichen eine komfortablere Erfassung von Gegenständen.

Datenübernahme in die Inventarsoftware
Wie lassen sich die Daten von einem Altsystem in die Inventarverwaltung übernehmen?

Wir bieten Ihnen mehrere Möglichkeiten, die für Sie relevanten Daten zu importieren. Neben einer manuellen Eingabe bevorzugen Anwender den Import ihrer Daten über eine Schnittstelle.

Universelle Import-Schnittstelle:
Bei der universellen Import-Schnittstelle handelt es sich um einen Import, der individuell an den Kunden angepasst werden kann. Der Import erfolgt über eine Exceldatei.
Dabei werden die Daten zunächst einmal exportiert.
Die Exportdatei hat dieselbe Struktur wie die Importdatei.

Dabei sind Inventardaten, Inventarhistorien, Kontaktdaten und historische Vorgänge möglich. Zusätzlich können auch individuelle Felder importiert werden. Die zu importierenden Daten werden im Vorfeld in der Exceldatei erstellt und lassen sich anschließend in die Inventarsoftware importieren.

Individuelle Import-Schnittstelle:
Bei der Implementierung in bestehende Systeme oder bei einem Wechsel zur Inventarsoftware ist oftmals eine individuelle Import-Schnittstelle effizienter.
Dies ist keine Standardlösung. Im Vorfeld ist eine konkrete Planung notwendig, um die Anforderungen an die Schnittstelle zu ermitteln.

Fokus für die Datenübernahme:
• Welche Daten sollen importiert werden?
• In welchem Format werden die Daten bereitgestellt?
• Wie ist die Feldzuordnung vom alten System zum neuen System?
• Wie oft soll der Abgleich erfolgen?
• Soll der Import automatisch ablaufen?
• Erfolgt der Datenabgleich in beide Richtungen?
• Was ist die eindeutige Nummernzuordnung als Bindeglied zwischen den beiden Systemen?

Bestehende Daten von Drittanbietern lassen sich je nach Anforderung problemlos übernehmen.
Mit den verschiedenen Importmöglichkeiten ist ein reibungsloser und effizienter Übergang oder Wechsel garantiert.




Haben Sie Fragen?

Benötigen Sie mehr Informationen zur Inventarisierung mit der Inventarverwaltung?

Dann kontaktieren Sie uns.
Gerne stehen wir Ihnen beratend bei, um Ihnen die passende Lösung zu bieten.
Telefon: 06104/65327